Apples iPhone feiert 10-jähriges Bestehen

Apples iPhone wird im September diesen Jahres offiziell 10 Jahre alt. Der Großteil der Experten sind sich einig, dass Apple zum Jubiläum etwas großes für das neue iPhone plant. Schon im letzten Jahr, vor der Vorstellung des iPhone 7 gab es erste Gerüchte, dass das iPhone 8 eine grundlegende Neugestaltung erfahren wird. Ein Edge-to-Edge OLED Display, Glasrahmen und eine revolutionäre Technik in der Frontkamera sind nur einige der Gerüchte rund um Apples neues Flagschiff. Keine dieser Berichte sind bisher von offizieller Seite bestätigt und so bleibt es bei Vermutungen. Es kristallisiert sich jedoch immer mehr heraus, dass Apple mit dem iPhone 8 ein außergewöhnliches Gerät auf den Markt bringen wird.

Während die Informationen zu den technischen Features in den letzten Monaten konkreter werden, ist im puncto Design noch vieles offen. Die meisten Experten sind sich einig, dass das iPhone eine Vorderseite mit Glasrahmen und Rückseite aus Edelstahl oder Aluminium haben wird. Des Weiteren heisst es, dass der Startknopf mit Fingerabdrucksensor in ein wohlmöglich kurviges OLED-Display integriert wird. Der mittlerweile Kultstatus habende Knopf würde somit verschwinden!

3D-Glasgehäuse und abgerundete Ecken

Ein heute morgen erschienener Bericht der koreanischen ET News suggeriert ein „Wassertropfen“-Design für das neue iPhone 8. Dies könnte in Anlehnung an das vor 10 Jahren debütierte iPhone geschehen.
Laut dem Bericht ist die Rückseite des Gehäuses aus „dreidimensionalem“ Glas und an allen Ecken abgerundet. Die Front besteht aus 2.5D Glas, wie es auch schon in vorherigen iPhone Versionen genutzt wurde. Der Bildschirm soll relativ flach eingepasst und nur an leicht an den Ecken abgerundet sein.

Dieses Design würde den ersten iPhone-Modellen sehr ähneln. Natürlich würde es über ein wesentlich größeres Display verfügen und deutlich flacher sein als das iPhone der ersten Stunde. Die Ähnlichkeit wäre nichts desto trotz deutlich erkennbar! Der Begriff Wassertropfen-Design wird genutzt, weil das ursprüngliche iPhone, wenn man es verkehrt herum auf das Display legt, aussieht als wenn es in den Untergrund versickert. Apple nutzte dieses Design vom ersten iPhone bis zum iPhone 3GS.

Das iPhone 8 ist für den Herbst 2017 nebst zwei iPhone 7S Modellen erwartet. Berichten zufolge könnte der Release des iPhone 8 sich jedoch erheblich verzögert erfolgen. Neben den Designänderungen könnte die nächste Generation der iPhones außerdem erstmals mit kabelloser Aufladetechnik ausgestattet sein.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here